Bildquelle: © Katrina Brown - Fotolia.com
Bildquelle: fotolia.com

 

Manchmal gibt es Neuigkeiten, über die man gerne etwas schreiben möchte.

Schau einfach mal ab und zu auf diese Seite!

http://www.zeit.de/2012/11/Tierschutz-Qualzucht/seite-1
http://www.zeit.de/2012/11/Tierschutz-Qualzucht/seite-1

 

 

 

Das Tierschutzgesetz soll endlich verschaerft werden.

Wird auch Zeit.

Hier kannst Du lesen, was die ZEIT schreibt.

Artikel aus ZEIT vom 12.03.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder sagen mehr als tausend Worte.

FIFé Katzenausstellung, Valencia, September 2012

Sondershow Norwegische Waldkatze

Waltraud Sattler, FIFé Katzenausstellung, Sondershow: Norwegische Waldkatze,Valencia 15.09.2012, Hotel Sercotell Sorolla Palace, Spanien
Frau Waltraud Sattler & Richterschüler Juán José Martinez Vizcaino & Norwegische Waldkatze, ASFE - FIFé Katzenausstellung, 15./16.09.2012 in Valencia, Spanien, Hotel: Sercotell Sorolla Palace

Der spanische FIFé Katzenverein ASFE hat am 15. und 16. September 2012 eine Katzenausstellung - mit Sondershow NORWEGISCHE WALDKATZE - in Valencia ausgerichtet.

 

Die Katzenshow fand im Hotel Sercotell Sorolla Palace, Valencia statt, eine wirklich edle Umgebung für eine Katzenshow. Alles vom Feinsten.

 

Crisis? No!

 

Der Empfang des Hotel: Viel Glas, Edelstahl, Leder, Mamor

... nicht schlecht.

Die Lage des Hotels: Im Norden von Valencia, einen Katzensprung entfernt von der FIRA VALENCIA (Messehallen)

... noch besser.

 

Im Ausstellungskatalog waren 160 Rassekatzen eingetragen:

 

19 Perserkatzen

25 Exotic-Shorthair

5 Maine Coon

46 Norwegische Waldkatzen

1 Sibirer

5 Neva Masquarade

10 Ragdoll

7 Birmakatzen

1 Bengalkatze

11 BKH

2 Burmesen

2 Russisch Blau

2 Burmilla

2 Devon Rex

1 Kurilean Bobtail

9 Sphynx

3 OKH

1 Seychellois Kurzhaar

2 Peterbald

2 Hauskatzen

6 Sustituciones

 

Richter:

Frau Lone Lund, Dänemark

Frau Loredana Fanelli, Italien

Frau Waltraud Sattler, Deutschland.

Herr Carl Kristian Guisett Norwegen

Herr Jorge Fernándesz Gonzáles Redondo, Spanien

 

 

Richterschüler:

Herr Juán José Martinez Vizcaino, Spanien

 

Eintritt: 2 EUR

Katalog: 3 EUR

Parkplatz in der TG des Hotels: etwa 2 EUR/Std.

 

 

Katalog ASFE- FIFé, Katzenausstellung Valencia, September 2012
Katalog ASFE - FIFé, Katzenausstellung Valencia, September 2012

 

 

 

 

Die Pokale für die Gewinner.

 

Pokale für die Gewinner der Katzenausstellung in Valencia, September 2012
Pokale für die Gewinner der Katzenausstellung in Valencia, September 2012

 

Das  hat mir NICHT gefallen:

Haarlose Katzen ...

... wie Sphynx-Katzen oder

... Peterbald-Katzen.

 

Sphynx-Katze, Katzenshow Valencia, 15./16.09.2012
Sphynx-Katze, FIFé-Katzenausstellung in Valencia am 15./16.09.2012. Wenn Sie zum Vergrößern auf das Bild klicken, sehen Sie, dass die Katze keine katzentypische Schnurrhaare hat.

 

Hier sind ein paar Fotos von der Catshow Valencia, Spain, 2012.

Findest Du solche Katzen schön?

Mir gefallen sie nicht!

Das ist sicherlich Geschmacksache - es ist aber auch eine Sache des Tierschutzes!

Beim Anblick dieser Bilder wird man den Gedanken nicht los, dass es an

Ethik, Würde und Achtung vor dem Tier

in diesen Zeiten offenbar gewaltig mangelt.

7% Nacktkatzen (11 haarlose Katzen) auf der FIFé Katzenausstellung in Valencia 2012 ist eine beachtliche Anzahl.

Leider gab es weder Abessinier noch Somali-Katzen, wie schade! 

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Was mir auch nicht gut gefallen hat:

Offenbar können die Katzenbesitzer die eigenen Käfige mitbringen.

Das ist bestimmt gut für die Katzen.

Leider können die Besucher die Katzen oftmals nicht wirklich sehen, weil manche privaten Käfige nur wenig Einblick zulassen.

Der Ärger der Besucher, die Eintrittsgelder bezahlt haben, ist wahrscheinlich vorprogrammiert.

 

Was mir besonders gut gefallen hat:

Es gab eine wirklich stattliche Anzahl von Norwegischen Waldkatzen bei einer ansonsten doch recht überschaubaren Katzenausstellung.

 

Da ich nur etwa eine Stunde auf der Show war, kann ich über die Gewinner der Norwegischen Waldkatzen leider nichts berichten.


Informationen über das spanische Tierschutzgesetz.


 

 

17.08.2014

 

Eigentlich dachte ich immer die Sphynx-Katze wäre der Höhepunkt züchterischer Kreationen, aber ich habe mich geirrt.

Es gibt noch weitere Entgleisungen von Katzenzüchtern:

 

Bambino - das ist der Rassename einer Nacktkatze mit verkürzten Beinen.

Für mehr Informationen bitte auf das Bild klicken.

Ein Impressum oder ein(e) Kontaktformular/Kontaktmöglichkeit gibt es auf dieser Webseite nich. Ebenso ist auch der Besitzer der Webseite ein Geheimnis.

 

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

 

http://www.fabulousnude.nl/bambino.html

 

 



Und noch mehr deformierte Katzen ...

Deformierte Minskin Cat, Foto:www. tica.org
Deformierte Minskin Cat, Foto: www.tica.org

 

 

 

Eine Bambino Katze habe ich in der Katzen-Standard-Sammlung der TICA nicht gefunden, dafür aber diese Minskin Cat, die auch fast nackt ist und deformierte Beine hat.

 

Ein Klick auf das Bild (links) führt zum TICA Standard dieser deformierten Katze.

Kuh mit fünf Beinen

Bildquelle: focus.de, 11.10.2014
Bildquelle: focus.de, 11.10.2014

Zu kurze Beine (Munchkin-Katze)?

Zu viele Zehen (Polydaktylie - Maine Coon Katze)?

Nein - nicht nur eine Zehe zuviel - dieses Tier hat ein komplettes Bein - zusätzlich.

:-(

Diese Art von Deformation könnte ein Geheimtipp für Katzenzüchter sein, denen haarlose oder schwanzlose Katzen noch nicht genügen.

 

Mehr Infos - klick auf das Bild.



Kürzlich im Internet gefunden:

Einfach nur schade!

Eine weiße taube Katze im Tierheim.

Ein Video aus dem Jahre 2012.

Bildquelle: fotolia.com

 

So entstand die Rassenvielfalt der Hunde - weiterlesen

War es bei Katzen auch so?

 

So schlau sind Hunde - weiterlesen

Sind Katzen etwa schlauer?

Bildquelle: fotolia.com

 

 

 

 

RP-ONLINE  

Neue Studie:

Vom Kraulen profitieren Mensch und Tier.

 

Wo will das Tier am liebsten gekost werden?

 

 

Warum landen immer mehr Rassekatzen in Tierheimen?

 

 

 

Katzen kaufen und verkaufen!


Ein Großteil der Katzen (ohne Mikrochip)

kommt aus ungewollten Verpaarungen,

die bei Hobbyzüchtern stattfinden.

 

FIFé Generalversammlung im Mai 2013

 

Ein Klick auf den Link führt zum

Bericht der FIFé Generalversammlung 05/2013 in Madrid.

 

Die FIFé will die Zucht von haarlosen Katzen weder fördern noch unterstützen - außer der Zucht von Sphynx, Don Sphynx und Peterbald Katzen.

 

Man kann allerdings nicht behaupten, dass die haarlosen Rassekatzen wie Sphynx, Don Sphynx und Peterbald ein normales Katzenfell haben. Ganz im Gegenteil - sie haben kein Fell.

Aber lesen Sie selbst - Seite 72.

Klicken Sie auf den unterstrichenen Link (oben).

 

Die FIFé will keine Katzen zur Zucht zulassen, die zu wenige oder zu viele Zehen an den Pfoten haben - außer Maine Coon Katzen.

 

Das liest sich wie ein Märchen aus 1001 Nacht.

 

Jahrelang waren Türkisch Angora-Katzen bei den FIFé Katzenvereinen nur in der Farbe Weiß anerkannt.

 

Endlich hat man erkannt, dass bei Paarungen weiß mal weiß zu viele taube Katzen produziert werden.

 

Nach vielen Jahren der nicht zuletzt durch Katzenausstellungen geförderten Reinzucht weißer Katzen, wurde endlich eine Entscheidung getroffen:

Weiß mal weiß darf nicht mehr gepaart werden.

Eine sehr kluge Entscheidung - meine ich.

 

Und ganz nebenbei:

Ein Stammbaum dokumentiert verwandtschaftliche Verhältnisse.

Eine Ahnentafel listet die Vorfahren auf.

 

Hat Ihre Katze eine Ahnentafel oder einen Stammbaum?

 

 

 

Straßenkatze Mausi